Bridgelux setzt auf BJB

Grafik_47_319

BJB macht Riesenschritt auf dem US-Markt !
Dem Arnsberger LED-Lichttechnik Unternehmen BJB ist ein wichtiger Schritt auf dem US-LED-Markt gelungen: Einer der US-Marktführer für LED-Leuchtmittel, Bridgelux, hat auf der Fachmesse Lightfair International im kalifornischen San Diego BJB mit einem großen Entwicklungsprojekt beauftragt. „Für BJB ist die Zusammenarbeit ein extrem wichtiger Schritt, um uns in den USA mit unseren LED-Produkten zu etablieren. Bridgelux ist bei der Entwicklung von LED-Technologien in den USA an der Spitze. Wenn wir als Lieferant ausgewählt werden, ist das mehr als ein Qualitätsbeweis“, sagt BJB-Geschäftsführer Philipp Henrici.
Aaron Merrill, Chef des Bridgelux-Produktmarketings, beschrieb auf der Lightfair International, warum sich sein Haus für die Arnsberger entschieden hat: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit BJB, einem Industrieführer, der für seine qualitativ hochwertigen elektromechanischen Verbindungselemente bekannt ist. BJB ermöglicht es uns, Leuchtenherstellern hoch differenzierte und innovative LED-Lösungen anzubieten, die Probleme wirklich lösen.“
Bridgelux operiert wie viele US-Konzerne, die sich mit Zukunftstechnologien beschäftigen, von Kalifornien aus. Das Unternehmen wird in ein von BJB entwickeltes Anschlusselement seine neueste COB-Serie integrieren und Leuchtenherstellern damit ein anschluss- und montagefertiges COB-Modul anbieten.
Über die Zusammenarbeit mit Bridgelux hinaus konnte BJB auch für die gesamte Lightfair International eine positive Bilanz ziehen. Die Besucherzahl ist um fast 50 Prozent gestiegen. Wobei die Messe in San Diego mit 617 Ausstellern und 27.628 Fachbesuchern die wichtigste Licht- und Leuchtenmesse auf dem nordamerikanischen Kontinent ist.

Zuletzt angesehen
Sprache auswählen
Deutsch
English